IP-Portfolioanalyse

Der Überblick über das eigene Schutzrechtsportfolio, umfassend Ihre Patente, Marken und Muster, sowie sämtliche anstehenden Fristen erhöht die Effizienz des IP-Managements in Ihrem Unternehmen.

Zu einer Portfolioanalyse gehört die Gegenüberstellung der von Ihrem Unternehmen vertriebenen und geplanten Produktlinien mit den Schutzrechten Ihres Schutzrechtsportfolios. Dabei identifizieren wir einerseits ungeschützte Produkte, und andererseits ungenutzte Schutzrechte.

Oft werden Produkte in ihrem Lebenszyklus abgeändert. Wir analysieren, ob diese geänderten Produkte mit ihren neuen technischen Merkmalen noch in den Schutzbereich der erteilten Patente fallen. Jegliche Abweichung sollte rechtzeitig erkannt werden, um „böse Überraschungen“ zu vermeiden, wenn die Patente eingesetzt werden.

Besonders bei Marken, die nur alle 10 Jahre erneuert werden müssen, ergibt sich die Problematik ungenutzter Schutzrechte. Dies wird hier noch durch den markenrechtlichen Benutzungszwang verschärft, da ungenutzte Marken auf Antrag Dritter gelöscht werden können. Wir helfen Ihnen, derartige ungenutzte Schutzrechte zu identifizieren.

Auf Wunsch analysieren wir auch das Portfolio Ihrer Mitbewerber, um Sie bei der Beurteilung ihrer Stärken und Schwächen zu unterstützen.

© 2018 Puchberger & Partner Patentanwälte |